Kick Off – in den Startlöchern

Unser Projekt wurde leider für die nächste, die Umsetzungsphase, im Rahmen der Zukunftsstadt Dresden, nicht ausgewählt. Doch für uns ist klar: Den LeihLaden soll es trotzdem geben – am besten noch in diesem Jahr.

In den vergangenen Monaten haben wir einiges vorbereitet. Wir haben einen Trägerverein für den LeihLaden gefunden: den Stadtteilverein Johannstadt e.V. Die letzten Wochen haben wir hauptsächlich mit der Suche nach einem geeigneten und vor allem günstigen (auch preislich) Raum für unseren LeihLaden verbracht – und sind wahrscheinlich fündig geworden. Schon bald erfahrt ihr hierzu mehr.

So führten wir Gespräche, suchten und sammelten: erste Gegenstände konnten wir schon entgegennehmen, unter anderem eine Kleiderstange, die bei unserer Kick-off-Kleidertauschparty am 30.09.2018 ihren ersten Einsatz haben wird.

Zur Kleidertauschparty möchten wir alle einladen, die sich für unser Projekt interessieren oder die einfach nur einen Pulli zu viel im Schrank haben, den sie gern gegen ein anderes Kleidungsstück eintauschen möchten.

Hier gehts zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/564812683936187/

 

4 Gedanken zu „Kick Off – in den Startlöchern

  1. Sorry. Hab es auf MDR aktuell gehört und daraufhin eure Internetseite besucht. Das ist zum Scheitern verurteilt. Linksgrünbunt ohne die geringste Chance auf geschäftlichen Erfolg. Ist wirklich nur gut gemeint. Sucht euch einen Job.

    1. Wir freuen uns, dass der MDR-Beitrag Besucher auf unsere Homepage bringt. Lieben Dank für den Hinweis und nett, dass du dir Gedanken machst. Jedoch: Wir sind nicht auf geschäftlichen Erfolg aus, sondern bieten Menschen in unserer Stadt die Möglichkeit, gemeinsam Dinge des alltäglichen Bedarfs miteinander zu teilen. Es ist ein ehrenamtliches Projekt, welches wir zusätzlich zu unseren Jobs umsetzen.

  2. Hi,
    ich könnte insbesondere Werkzeuge und Campingkram zum Verleihen anbieten aber ich will prinzipiell selbst darüber bestimmen, ob und an wen ich meine (z.T. teuren) Werkzeuge verborge, weil ich ja auch selbst noch Zugriff darauf haben will. Manche Sachen sind auch so teuer, dass ich sie nicht ohne Gegenleistung verleihen will.
    Gibt es auch eine Vermittlungsfunktion?

    1. Lieber Jan,
      wir freuen uns sehr, dass du dein Werkzeug und Campingzubehör mit anderen teilen möchtest. Da es uns hauptsächlich darum geht, eine Alternative zum konventionellen Konsumieren zu ermöglichen, spielt der Lagerort der Gegenstände keine Rolle. Wir können beispielsweise die Werkzeuge und Campingzubehör auf unserer Homepage listen und Anfragen dann gern an dich weiterleiten oder auf dich verweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.